Anrufbeantworter FN
SMS FN
Anrufbeantworter VoIP
Mailbox
Vorwahlen
Rufumleitungen
SMS
Rufumleitungen

Um Ihre Mobilfunk-Anrufe umzuleiten gibt es die Möglichkeit Rufumleitungen zu konfigurieren, dadurch können Sie die Anrufe zur Mailbox oder zu einem anderen Telefonanschluss umleiten.

Bitte beachten:

Für die Weiterleitung von Anrufen können unter Umständen Kosten entstehen. Dieses ist abhängig von dem Mobilfunktarif Ihres Mobilfunkanbieters.

Konfiguration der Rufumleitung

Zur Konfiguration der Rufumleitung können Sie das Menü Ihres Mobiltelefons (siehe Bedienungsanleitung), oder sogenannte GSM-Codes (siehe unten) verwenden.

Der GSM-Code wird über die Tastatur des Mobiltelefons eingegeben. Die Eingabe muss immer durch drücken der Sendetaste (z. B. grüner Hörer) abgeschlossen werden.



Im D1-Netz der Telekom Deutschland GmbH ...

... zur Mailbox



Umleitung wenn ... Rufumleitung aktivieren Rufumleitung deaktivieren
... Sie nicht annehmen. **61*3311# ##61#
... Sie nicht erreichbar sind. **62*3311# ##62#
... bei Ihnen besetzt ist. **67*3311# ##67#
... Sie nicht gestört werden wollen. *1) **21*3311# ##21#
Alle Varianten gleichzeitig nicht möglich ##002#


... zu einem anderen Telefonanschluss



Umleitung wenn ... Rufumleitung aktivieren Rufumleitung deaktivieren
... Sie nicht annehmen. **61*Zielrufnr. mit Vorwahl# ##61#
... Sie nicht erreichbar sind. **62*Zielrufnr. mit Vorwahl# ##62#
... bei Ihnen besetzt ist. **67*Zielrufnr. mit Vorwahl# ##67#
... Sie nicht gestört werden wollen. *1) **21*Zielrufnr. mit Vorwahl# ##21#
Alle Varianten gleichzeitig nicht möglich ##002#


*1) Bei dieser Variante sind Sie nicht mehr erreichbar und Ihr Mobiltelefon klingelt nicht mehr, da alle Anrufe im Netz sofort zum Ziel der Rufumleitung umgeleitet werden.



Wichtiger Hinweis: Alle im InfoCenter gemachten Angaben sind ohne Gewähr und können jederzeit ihre Aktualität verlieren, wenn es zu technischen oder anderen Änderungen kommt. Bitte beachten Sie auch den Disclaimer.



Druckbare Version

Ingo Glunz 2010-2019